#71: Fire & Chill mit Jan Loechel

Campermen Cover (1000 Pixel) mit Gerd Blank und Henning Pommeé

Zurücklehnen, entspannen, die nächste Folge ist am Start. Los geht es ganz relaxed nach Bad Tölz: Der Campingplatz Demmelhof ist ein Ort, wo man die Seele baumeln lassen kann. Von Entspannung versteht auch Jan Loechel eine Menge: Mit seinen wunderbaren Songs zaubert er den passenden Soundtrack. Das macht er auch gerne bei seinen Waldkonzerten, die er während der Pandemie wöchentlich veranstaltet. Wie gut sich das anhört, kann mit dem Album „Singing in with Birds“ feststellen. In dieser Folge dürfen wir schon einmal in „The Last Song“ reinhören, der erst im Oktober veröffentlicht wird. Hoffentlich ist der Name nicht Programm, und man kann noch viel von dem Liedermacher hören. Alternativ spricht er auch: In seinem Podcast „3 Fragen von Elvis“ unterhält sich der Künstler mit anderen kreativen Menschen über die Fragen seines Sohnes „Was machst Du gerne?“, „Was kannst Du gut?“ und „Was findest Du cool?“. Die Antworten sind so vielseitig wie die Facetten von Jan Loechel. Also ruhig mal reinhören, wir sind nicht eifersüchtig, wenn Ihr auch den Podcast mögt. Und dann hat es noch gebrannt: Bei der Rückkehr von Dänemark nach Deutschland stand ein LKW in Flammen. Die Frau von Gerd griff den Feuerlöscher aus dem Wohnmobil und löschte kurzerhand das Feuer. Nun muss ein neuer Feuerlöscher her. Nur was für einer? Henning weiß Rat.

Links zur Folge:

Campingplatz Demmelhof
http://www.campingplatz-demmelhof.de

Jan Loechel
https://janloechel.de

Podcast „3 Fragen von Elvis“
https://3fragenvonelvis.podigee.io/about

„Singing with the Birds“
https://open.spotify.com/

„Die Camping-Bibel“
https://www.adac-shop.de/reiseliteratur/campingfuehrer/12521/yes-we-camp-die-adac-campingbibel

Campermen auf Instagram:
https://www.instagram.com/thecampermen

Campermen-Radio bei Spotify

#70: Thomas D. und ein Bulli für Baumeister

Campermen Cover (1000 Pixel) mit Gerd Blank und Henning Pommeé

Nadine scheint es wirklich erwischt zu haben. Aber das Camping-Fieber ist auch wirklich ganz schön ansteckend. Kein Wunder also, dass sie schon wieder unterwegs war. Mit Mann und Kind ging es im Leihcamper nach Schweden. Die Ostküste hoch, vorbei an unzähligen Scheren-Inseln und wunderbaren Landschaften, immer im Einklang mit der Natur. Unterwegs hat sie auch den schönen Platz Löderups Camping entdeckt, denn sie in dieser Folge vorstellt. Und in Malmö ist sie auf das Grand Circus Hotel gestoßen, wo man in alten Zirkusanhängern wohnen kann. Das hätte sicher auch Thomas D. gefallen. Der Musiker erzählt im Interview, wie er campt, was er unterwegs braucht (Teaser: nicht sehr viel) und warum ihm ein nachhaltiges Leben so wichtig ist. Und natürlich geht es auch um Musik, denn Thomas D. hat mit The KBCS das Album „Mars Sessions“ eingespielt und dafür ältere Stücke von seinen Soloprojekten und von den Fantastischen Vier einfach noch mal aufgenommen. Einer der Songs ist „Rückenwind„, im Video fährt er mit einem Bulli VW T1 durchs Land. Das passt ganz gut, denn Gerd hat einen T2 dabei. Nicht von VW, sondern von Lego. Der Klemmsteinhersteller hat es wieder getan und einen alten Kultcamper aus Klötzchen gebaut. Oder besser: Die Einzelteile dafür in einen Karton gepackt. Gerd hat sich der Sache angenommen und die mehr als 2.000 Bausteine zusammengesetzt – und verrät, was der Wagen kann und was man hätte besser machen können. Und dann hat Henning verrät Henning, wie man längere Autofahrten gut zu übersteht. Denn mal ehrlich: Wenn man Nachts unterwegs ist, können schon mal die Augen kurz zufallen. Das ist saugefährlich, aber mit den Tipps von Henning bleibt man wach.

Links zur Folge:

Löderups Camping
https://www.loderupscamping.se

Grand Circus Hotel Malmö
http://grand-circus-hotel.hotel-malmo.com/de/

Thomas D.
https://thomasd.net

Lego
https://www.lego.com/de-de

„Die Camping-Bibel“
https://www.adac-shop.de/reiseliteratur/campingfuehrer/12521/yes-we-camp-die-adac-campingbibel

Campermen auf Instagram:
https://www.instagram.com/thecampermen

Campermen-Radio bei Spotify

#69: Das erste Mal mit Bosse

Campermen Cover (1000 Pixel) mit Gerd Blank und Henning Pommeé

Das wurde auch mal Zeit: Nadine hat sich einen Camper geliehen und war damit ein Wochenende unterwegs. Nicht wirklich weit weg, nein, aber das muss auch nicht sein, wenn man in Hamburg wohnt und ganz in der Nähe ein wirklich wunderbarer Campingplatz ist. Nadine stand mit einem Crosscamp von Moin Camper am Elbecamp im Stadtteil Rissen, direkt – wie es der Name schon verrät – an der Elbe. Direkt vor der Tür ist ein wunderbarer Strand, die Pommes aus dem Imbiss schmecken klasse – und manchmal ist auch ein Beachvolleyball-Netz aufgebaut, wo man sich dann bei einem Spiel die angefutterten Kalorien wieder abtrainieren kann. Eines ist klar: Nadine ist inzwischen eine echte Camperwoman. Und sie trifft sich mit echten Campermen. Nicht nur mit Henning, Gerd oder Reinald. Nein, für diese Folge hat sie Bosse ans Mikro geholt. der Musiker hat gerade das herrliche Album „Sunnyside“ veröffentlicht. Aber er spricht nicht nur über die Sonnenseiten des Lebens, sondern auch über seinen ganz persönlichen Camping-Lifestyle. Im neuen Video „Der Sommer“ ist er auf jeden Fall schon mal in einem VW T3 unterwegs. Und dann hat Reinald ein paar Sprüche auf Wohnmobilen entdeckt, die er nicht für sich behalten mag. Düsseldorf ist ist wiederum Heimat des Caravan-Salons, auf dem jedes Jahr die neuesten Camping-Fahrzeuge präsentiert werden. Henning stellt seine Highlights vor.

Links zur Folge:

Elbecamp
https://www.elbecamp.de

Crosscamp
https://www.crosscamp.com/de

Moin Camper
https://moin-camper.de

Bosse
https://www.axelbosse.de

Projekt Paradies von Bosse
https://www.youtube.com/watch?v=rC-cMm8vfOQ

Caravan-Salon
https://www.caravan-salon.de

„Die Camping-Bibel“
https://www.adac-shop.de/reiseliteratur/campingfuehrer/12521/yes-we-camp-die-adac-campingbibel

Campermen auf Instagram:
https://www.instagram.com/thecampermen

Campermen-Radio bei Spotify