Haus am Meer – Praia da Cordoana

Wer träumt nicht davon, einem Haus am Meer. Wenn man abends ins Bett geht, hört man die Brandung der Atlantikwellen grollen und das permanente Rauschen zischt einen langsam in den Schlaf. Der Duft der salzigen Luft ist einfach überall und das flackern einer Kerze (habe die unbrennbaren mit Batterie) lässt die Schatten im Bus tanzen. Ich liebe das! Portugal im Herbst, wenn alle Touristenströme verebbt sind und sich die Küsten wieder leer und vereinsamt zeigen. Im Herbst ist es in Portugal tagsüber noch schön warm, die Wellen kommen auf dem Sommerurlaub zurück und jeden morgen hängt ein dichter Schleier aus Dunst über dem gelben Sand. Wenn ihr das mögt, dann besucht unbedingt einmal den Parkplatz an der Praia da Cordoana.

Wenn man genau ist, handelt es sich nur um einen Parkplatz, der je nach Wellenlage mal komplett leer oder voll mit Surfern und ihren Bussen ist. Campen ist hier offiziell nicht erlaubt und Lichterketten, Tische und Klappstühle eher fehl am Platz. Der Parkplatz am Praia da Cordoana liegt inmitten im Naturpark Vicentinische Küste und seitdem die EU den Erhalt der Naturschutzgebiete mit zusätzlichen Mitteln unterstützt, fährt hier auch einmal ein Polizist auf einen Galao vorbei und schaut nach dem rechten. 

Der Platz ist im Süden in der Nähe von Vila do Bispo und ist ohne Probleme mit dem Navi zu finden. Wenn ihr in Portugal seid schaut einmal dort vorbei und geniesst die wilde Schönheit des Atlantik. Für einen Snack gibt es vor Ort eine kleine Bar wo ihr was zu essen, ein Super Bock oder einen Kaffee bekommt. Bom Dia aus dem VW-Haus am Meer 😉

Empfohlene Beiträge