Campen am Fuße des Gletschers

Die Schweiz ist das Land in den Alpen, das ich am meisten Liebe. Die Vielsprachigkeit, die Tradition und die etwas kauzige Art (bitte nehmt mir das nicht übel) der Schweizer. Es ist ein bisschen wie hier bei uns im Norden, wo die Einsilbigkeit und Maulfaulheit schnell den Eindruck erweckt, man wäre nicht willkommen. Aber das täuscht, hier und auch in der Schweiz.

Nachdem ich letztes Mal den nördlichsten Campingplatz der Welt vorgestellt habe, bleibe ich auch diesmal bei den Superlativen und stelle euch zumindest einen sehr hoch gelegenen Platz vor: Den Camping des Glacier in La Fouly im Val Ferret auf 1.600 Metern.

Campen am Fuße des Gletschers L’A Neuve

Hier, im Südwesten der französischsprachigen Schweiz campt ihr im Dreiländereck im Schatten der Berge Le Dolent und Le Tour Noir zwischen Frankreich und Italien. Vor Ort habt die Möglichkeit auf zwei Campingplätzen entweder auf einer der Terassen zu stehen oder auf einer Wiese direkt am Gletscherfluss inklusive urigem Kiesbett. Das plätschern des Baches ist dort gut zu hören und die Luft ist auch im Sommer angenehm kühl und frisch.

Bergfreunde kommen hier voll auf ihre Kosten. Wanderungen zum Gletscher L’A Neuve oder zu einer in der Nähe liegenden Käserei mit anschließendem Bergkäseeinkauf sind neben Klettergarten, Kletterwand und zahlreichen Spielmöglichkeiten für Kinder gerne genommene Freizeitaktivitäten. Oder einfach mal in der Hängematte ein Buch lesen und den majestätischen Gletscher bewundern.

Empfohlene Beiträge